unsere nächste Veranstaltung:

 

Dienstag | 26. März 2019 | 20 Uhr

Ort: Buchhandlung „Der Zauberberg“, Bundesallee 133, 12161 Berlin-Friedenau


Fortsetzung des 

Vortrags von Claus-Walter König mit dem Titel:

Thomas Mann und Arnold Schoenberg


Thomas Mann und Arnold Schoenberg begegneten einander erst im kalifornischen Exil. Während Mann seine Arbeit am Doktor Faustus aufnimmt, nutzt er die Situation, Schoenberg „über Musik und Komponisten-Dasein auszuholen“, was Schoenberg entgegen kommt, da sein Interesse „auf Verkehr der Häuser“ gerichtet ist. Doch Berater in musikalischen Fragen für diesen Roman wird Theodor Adorno, der „Wirkliche Geheime Rat“, wie Thomas Mann ihn titulierte. In dessen Schrift Zur Philosophie der modernen Musik, in deren Fokus die Zwölf Ton-Technik Schoenbergs steht, findet Thomas Mann eine „artistisch-soziologische Situationskritik“ mit großer Nähe zur Idee seines Romans und greift die Zwölf Ton-Technik in seinem Werk auf. Arnold Schoenberg, der davon nicht in Kenntnis gesetzt war, reagiert nach Erscheinen des Romans verletzt. Die Auseinandersetzung, die sich darauf entspann und erst Anfang 1950 mit einem „Friedensschluss“ beendet wurde, soll in dem Vortrag beleuchtet werden. Darüber hinaus geht es um die Frage, was es mit der Zwölf Ton-Musik auf sich hat und welche Interpretation diese im Doktor Faustus erfährt.